Niedrigster Punkt
1270m
Höchster Punkt
2645m
Pistenkilometer gesamt
302km
Einfach
130km
Mittelschwer
122km
Schwer
50km
Gondelbahnen
18
Sesseliften
42
Schlepplift
25
Übungslift
2
Das Skigebiet ist geöffnet
Saison bis voraussichtlich 21 April
Stärken
Hervorragend geeignet für Fortgeschrittene

Wenn du ein echter Könner bist, dann ist das Gebiet ein echtes Highlight für dich. Von anspruchsvollen und steilen Pisten, über schöne Skirouten, bis hin zu unzähligen Off-Piste Möglichkeiten: Ski Arlberg hat alles was du brauchst.

Ausgelassener Après-Ski

Der Après-Ski in Sankt Anton am Arlberg ist legendär. Der Mooserwirt ist die vielleicht berühmteste Après-Ski-Bar Österreichs. In den anderen Orten ist es viel ruhiger.

Keine Ziehwege

Ski Arlberg ist ein anspruchsvolles Skigebiet, in dem es nur wenige Ziehwege gibt. Ausnahme ist vielleicht das erste Stück der Skiroute vom Madloch in Richtung Zug.

Hervorragende Möglichkeiten abseits der Piste

Ski Arlberg ist DAS Off-Piste Gebiet Österreichs. Hier kannst du wochenlang freeriden und doch stets neue Routen entdecken. Der Klassiker ist von der Valluga nach Zürs.

Pisten äusserst abwechslungsreich

An Abwechslung mangelt es am Ski Arlberg ganz sicher nicht! Von den blauen Hängen in Lech bis zum anspruchsvollen Gelände rund um Sankt Anton gibt es für jeden etwas. Langeweile kann hier nicht aufkommen.

Leicht zu erreichen

Wenn du die Grenze bei Bregenz überquerst, ist es nicht mehr sehr weit bis zum Arlbergtunnel und nach Stuben am Arlberg. Wer nach Lech fährt, sollte für das letzte Stück über den Flexenpass das Wetter gut im Auge behalten.

Äusserst schneesicher

Der Arlberg ist eine der schneesichersten Regionen der Alpen. Das Arlbergmassiv ist aufgrund seiner Lage ein gigantischer Schneefang für Schnee aus Nord und West. Zudem liegen die Orte auch relativ hoch.

Hervorragende Möglichkeiten für Rundtouren

Die Liftverbindung zwischen Sankt Anton am Arlberg und Zürs erschließt wirklich ein riesiges Skigebiet, in dem du fantastische Tagestouren machen kannst. Auch der Weisse Ring zwischen Lech und Zürs ist ein absolutes Muss. Wer es schafft sollte in jedem Fall mal früh aufstehen und den Run of Fame probieren.

Schwächen
Teuer

Das Preisniveau im Ski Arlberg hat unterschiedliche Gesichter. Sankt Anton, Sankt Christoph, Lech und Zürs sind ganz sicher überdurchschnittlich teuer. Das gilt im besonderen Maße für Lech. In Warth und Schröcken sowie in Sankt Jakob am Arlberg, Pettneu, Schnann und Flirsch am Arlberg gibt es im Vergleich noch Unterkünfte zu günstigeren Preisen.

Andere
Anfänger

Ski Arlberg ist nicht direkt ein Gebiet für Skianfänger. In Lechund Warth - Schröcken gibt es einige blaue Pisten, aber im Allgemeinen ist dieses große Gebiet eher für fortgeschrittene Skifahrer geeignet. Als Anfänger wird es dir schwerlich gelingen, die umfangreichen Möglichkeiten des Skigebiets voll zu nutzen.

Relativ viel los

An Wochenenden, Feiertagen und bei Neuschnee kann vor allem in Sankt Anton am Arlberg sehr viel los sein. Dörfer wie Stuben am Arlberg und Lechsind auch zu Spitzenzeiten deutlich ruhiger. Mit dem Bau der neuen Verbindungsgondel brechen täglich viel mehr Skifahrer von St. Anton in Richtung Zürs auf als früher. Wartezeiten an den Liften, außer auf der Route zwischen Zürs und Zug, sind eher selten.

Kinderfreundlichkeit

In jedem Dorf in Ski Arlberg gibt es eine Skischule und Kinderareale, aber der beste Teil für Kinder ist sicher Lech und vor allemOberlech. Die Pisten hier sind schräg, breit und relativ ruhig. Die Frage ist, ob man mit Kindern ein so umfangreiches Skigebiet nötig hat.

Gastronomie an der Piste

Für ein Gebiet mit so vielen Pistenkilometern ist die Zahl der Pistenrestaurants etwas enttäuschend, vor allem im Teilgebiet von Sankt Anton am Arlberg. Es sind meist mittelgroße Berghütten oder große Pistenrestaurants mit einem überdurchschnittlichen Preisniveau. In Lech gibt es zudem ein paar Hütten, deren Preisniveau sehr hoch ist und wo man eher Champagner als Skiwasser drinkt. Eine besondere Hütte liegt am Albonagrat oberhalb von Stuben am Arlberg. Die sehr einfache, kleine Stube bietet eine wahnsinnige Aussicht.

Schneealarm

Erhalte im Vorfeld deines Skiurlaubs einen kostenlosen Schneealarm per E-Mail deines Reiseziels! Die Benachrichtigungen werden nach deinem Urlaub automatisch gestoppt.

Ski Arlberg

Beurteilt mit 6 von 10 bei insgesamt 181 Bewertungen

Weitläufiges und sehr schneesicheres Skigebiet, perfekt für fortgeschrittene Skifahrer

Ski Arlberg, mit den beiden bekanntesten Orten Sankt Anton am Arlberg und Lech, ist eines der beliebtesten Skigebiete Österreichs! An dem Ort, an dem das moderne Skifahren geboren wurde, findest du anspruchsvolle Pisten, lebhaften Après-Ski und eine Kombination aus sportlichen und mondänen Dörfern. Nicht umsonst verbringen Skifahrer und Snowboarder aus aller Welt jedes Jahr ihren Urlaub in Ski Arlberg.

West- und Ostarlberg
Der Ski Arlberg gehört zu den absoluten Top-Skigebieten der Alpen. Das Gebiet an der Grenze zwischen den österreichischen Bundesländern Vorarlberg und Tirol gilt als echtes Schneeloch. Durch die Lage am Arlbergmassiv liegt hier viel mehr Schnee als in anderen Gebieten der Region. Die Pisten sind in der Regel ausgezeichnet präpariert und Talabfahrten sind fast immer möglich.

Die westliche Hälfte des Skigebietes erstreckt sich um die mondänen Dörfer Lech, Oberlech, Zürs und den Weiler Zug. Die östliche Hälfte ist vom Après-Ski-Hotspot Sankt Anton am Arlberg mit den Nachbarorten Sankt Jakob am Arlberg, Sankt Christophund Stuben am Arlberg erreichbar. Seit wenigen Jahren sind beide Teilgebiete miteinander verbunden und auch Warth ist über den Auenfeldlift erreichbar. Insgesamt bietet das Gebiet nun mehr als 300 Kilometer Pisten!

Fortgeschrittene in Sankt Anton, Anfänger in Lech
Ski Arlberg ist ein ausgezeichneter Ort für Fortgeschrittene und echte Skicracks, mit vielen anspruchsvollen Pisten, Skirouten und Off-Piste Hängen. Spätestens seit dem Bau der Flexenbahn zwischen Alpe Rauz und Zürs ist Ski Arlberg ein fantastisches Gebiet für Tagestouren. Du musst dich jedoch darauf einstellen, dass du gerade wenn du in Sankt Anton startest, nicht der einzige auf der Route Richtung Lech bist. Vor allem der 2er Sessellift am Madloch-Joch Richtung Zug ist dem Ansturm nicht gewachsen und es kommt zu langen Wartezeiten. Früh aufstehen ist die Devise, wenn du das vermeiden möchtest.

Zwischen den Teilbereichen gibt es jedoch erhebliche Unterschiede. Freerider und Freunde der schwarzen Pisten wählen am besten Sankt Anton. Vom höchsten Punkt des Skigebietes, dem Vallugagrat (2811m), kannst du zusammen mit einem Bergführer eine spektakuläre Abfahrt abseits der Piste nach Zürs machen. Lech und Oberlech sind wie geschaffen für den Skianfänger. Auf zahlreichen blauen Hängen fühlen sich Anfänger sehr wohl. Wer nicht nach Lech fahren will, für den ist Ski Arlberg als Anfänger sicher nicht ideal. Es gibt überall einfache Pisten, aber Skifahrer und Snowboarder, die ihre ersten Abfahrten machen, haben nicht viel von dem riesigen Ski-Eldorado.

Liebhaber von gemütlichen Restaurants und kleinen Berghütten werden im Ski Arlberg kaum fündig. Es gibt einfach nicht so viele schöne Restaurants auf den Pisten und die, die es gibt sind meist recht groß und mehr auf den Massentourismus ausgelegt.

Erreichbarkeit

765km von Berlin (Route anzeigen). Von der Autobahnausfahrt aus musst du noch 5km zurücklegen bis in deinen Urlaubsort.

Fahrtroute

erreichbar über den Grenztunnel bei Reutte. Am Wochenende und vor allem bei Schneefall kann es zu langen Staus kommen. Für diese Route ist bis Imst keine Vignette nötig.
Auch erreichbar über den Grezübergang bei Bregenz. Am Wochenende und in Ferienzeiten kann ziemlich viel los sein am Pfängertunnel. Denk an die Vignettenpflicht auf der Autobahn in Österreich.
Der nächstgelegene Flughafen Flughafen nahe Ski Arlberg ist Innsbruck und liegt 115km entfernt.

Skipasspreise

SkipassPreis Hochsaison 2023/2024ErwachseneJugendlicheab 2007Kinderab 2008
1 Tag75,00 €68,00 €45,00 €
2 Tage148,00 €133,00 €88,00 €
3 Tage217,00 €193,00 €130,00 €
4 Tage284,00 €246,00 €171,00 €
5 Tage345,00 €298,00 €207,00 €
6 Tage401,00 €346,00 €241,00 €
7 Tage450,00 €388,00 €271,00 €
Tarif Nebensaison und Seniorenermäßigung zutreffend.
Kinderen die gratis skiën moeten eenmalig een skipas aanschaffen van €10,-.

Orte in der Nähe dieses Skigebiets

TalabfahrtSkiliftanschlußAprès-SkiAtmosphäreKinderLagePreisErreichbarkeit
Warth
(1494m)
Lech
(1450m)
Sankt Christoph
(1800m)
Zürs
(1716m)
Pettneu
(1222m)
Schröcken
(1269m)
Zug
(1511m)
Flirsch am Arlberg
(1154m)
Stuben am Arlberg
(1407m)
Sankt Jakob am Arlberg
(1300m)
Oberlech
(1660m)
Sankt Anton am Arlberg
(1304m)

Wettervorhersage

FrSaSoMoDiMi
06:0012:0018:0000:0006:0012:0018:0000:0006:0012:0018:0000:0006:0012:0018:0000:0006:0012:0018:0000:0006:0012:0018:0000:00
Berg2645m-1°-1°-6°-7°-6°-9°-12°-11°-10°-10°-10°
Sankt Anton am Arlberg
1304m
10°15°10°18°11°10°11°17°12°10°11°-2°-2°-1°-4°
Wind4km/h4km/h5km/h7km/h7km/h11km/h9km/h11km/h11km/h22km/h16km/h9km/h16km/h29km/h34km/h40km/h40km/h45km/h25km/h25km/h25km/h29km/h29km/h29km/h
0° Grenze1000m2000m3000m4000m2645m1304m
Schneefall
Berg
Sankt Anton am Arlberg
Schnee-------------2cm2cm--2cm4cm6cm7cm4cm5cm3cm
Region------------------------
Sonnenwahrscheinlichkeit (1-10)1023522

Schneehöhe

Letzte Aktualisierung: 12 April 2024
2811m1304m375cm25cm
Skilifte offen
73 van de 85
Geöffnete Pisten
195 van 301km
Skigebiet geöffnet
Schneequalität Griffig
Letzter Schneefall:
vor 3 Tagen
Talabfahrt geöffnet
Rodelbahn geschlossen

Schneehöhen in der Umgebung

ÖsterreichSki Arlberg375cm 375cm 25cm 25cm 
73/85
ÖsterreichSonnenkopf12km190cm 190cm 0cm 0cm 
8/9
ÖsterreichKappl12km0cm 0cm 0cm 0cm 
0/10
ÖsterreichWarth - Schröcken13km375cm 375cm 25cm 25cm 
73/85

Schneefall in den letzten 4 Wochen

20cm16 März17 März21cm18 März19 März20 März6cm21 März22 März18cm23 März18cm24 März25 März26 März2cm27 März5cm28 März29 März30 März31 März6cm1 Apr1cm2 Apr6cm3 Apr1cm4 Apr5 Apr6 Apr7 Apr8 Apr13cm9 Apr6cm10 Apr11 Apr12 Apr

Schneesicherheit

Der Arlberg ist eines der schneesichersten Gebiete Österreichs, nein eigentlich der ganzen Alpen. Der Berg ist das erste echte Hindernis für feuchte Luftmassen und somit ein gigantischer Schneefänger. Zudem liegen die Dörfer auch relativ hoch. Am Arlberg braucht man sich kaum Sorgen wenig zu wenig Schnee zu machen!
Dezember
Januar
Februar
März
April

Webcams

Restaurants

Für ein Gebiet mit so vielen Pistenkilometern ist die Zahl der Pistenrestaurants etwas enttäuschend, vor allem im Teilgebiet von Sankt Anton am Arlberg. Es sind meist mittelgroße Berghütten oder große Pistenrestaurants mit einem überdurchschnittlichen Preisniveau. In Lech gibt es zudem ein paar Hütten, deren Preisniveau sehr hoch ist und wo man eher Champagner als Skiwasser drinkt. Eine besondere Hütte liegt am Albonagrat oberhalb von Stuben am Arlberg. Die sehr einfache, kleine Stube bietet eine wahnsinnige Aussicht.

Warther Hof
Holzgauerhaus
1 Bewertung
Jägeralpe
2 Bewertungen
Älpler Stuba
2 Bewertungen
Hochalp Hütte
3 Bewertungen
Sennkuchi
8 Bewertungen

Après-ski

Der Après-Ski in Sankt Anton am Arlberg ist legendär. Der Mooserwirt ist die vielleicht berühmteste Après-Ski-Bar Österreichs. In den anderen Orten ist es viel ruhiger.

Sennkuchi
8 Bewertungen
Schirmbar Steffisalp
3 Bewertungen
Fux
Lech
Tannbergerhof
Lech
Ritters
1 Bewertung
Willi's Pilsstüble
3 Bewertungen

Ähnliche Skigebiete

Ski ArlbergSerfaus - Fiss - LadisSilvretta Arena Ischgl - Samnaun
Höchster Punkt2645m2828m2872m
Information zu Pisten302km214km239km
Pistenübersicht
Anfänger
Fortgeschrittene
Kinderfreundlich
Après-ski
Keine Ziehwege
Gastronomie an der Piste
Geeignet für Rundtouren
Ruhig auf den Pisten
Preisniveau
Schneesicher

Links